Aktualisiert:
20.12.2015

EWL-Logovektor
Mitarbeit

Mitarbeit in Weltladen und Verein


Machen Sie mit ! Wir suchen stets ehrenamtliche MitarbeiterInnen für
 Ladendienste (Verkauf)
 Ladengestaltung und -organisation
 Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
 Aktionen

Getragen wird der Krefelder Eine- Welt-Laden vom Arbeitskreis Dritte Welt e.V., der sich neben der Förderung von benachteiligten KleinproduzentInnen in Entwicklungsländern durch Fairen Handel besonders der entwicklungspolitischen Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit verpflichtet fühlt.

Sie können die Arbeit des Krefelder Weltladens unterstützen und die Welt von Morgen mitgestalten, durch:

Ihr Interesse an unserer Arbeit
Ihren Einkauf im Krefelder Eine-Welt-Laden
Ihre ehrenamtliche Mitarbeit
Ihren Beitritt als Fördermitglied

Infos zur Mitarbeit im Weltladen:
Wie kann ich mich im Weltladen Krefeld engagieren?
Zum einen kann man sich in den Betrieb des Ladens einarbeiten lassen und dann die täglich anfallenden Ladendienste oder andere Arbeiten im Laden übernehmen (z.B. Produktinfo, Dekoration etc.). Oder aber man engagiert sich bei der Organisation von Veranstaltungen und Aktionen zur entwicklungspolitischen Bildung..

Was bietet mir die ehrenamtliche Mitarbeit im Weltladen?
Der Weltladen bietet eine Abwechslung aber auch thematische Ergänzung zu Beruf oder Studium und eine Möglichkeit zum praktischen sozialen Engagement, bei dem man seine persönlichen Stärken und Ideen in ein erfahrenes offenes Team einbringen kann. Das Engagement im Weltladen ist zudem eine Möglichkeit Kontakte zu knüpfen und liebenswerte KrefelderInnen kennenzulernen.
Und nicht zuletzt: Im Mittelpunkt der Arbeit steht das Engagement für faire Handelsbeziehungen zwischen "Nord" und "Süd". Jeder kann hier einen persönlichen Beitrag dazu leisten.

Wie kann ich den Fairen Handel unterstützen, wenn ich keine Zeit für ein persönliches Engagement habe?
Natürlich kann man den Fairen Handel auch als Kunde unterstützen, indem man Kaffee, Cappuccino, Tee etc. mit Fairtrade-Siegel kauft

Oder engagieren Sie sich als mündiger Konsument: Fragen Sie in Cafés nach fair gehandeltem Kaffee und Tee, in Blumenläden nach fair gehandelten Blumen

 

Demokratische Strukturen:
Es ist wichtig, dass alle, die sich im Weltladen engagieren, an möglichst vielen Entscheidungen beteiligt sein können. Deshalb arbeiten wir im Laden basisdemokratisch. Wir treffen uns alle zwei Wochen im Plenum mittwochs um 18.15 Uhr und besprechen, was alles so ansteht, was gut und schlecht gelaufen ist und entscheiden zusammen.

Lust bekommen, mitzuarbeiten?
Dann komm/kommen Sie doch einfach mal mittwochs ins Plenum. oder melde Dich/ melden Sie sich beim Ladendienst dieser wird Dir/Ihnen mehr über den Weltladen erzählen

 

imm011_11

Spenden

Die Arbeit des AK Dritte Welt e.V. Welt ist auf Spenden und ehrenamtliche Mitarbeit angewiesen.
Spenden unterstützen die ehrenamtliche Arbeit und helfen dem Verein, seine Projekte zu realisieren.

Spendenkonto:

Arbeitskreis Dritte Welt e.V. 
Sparkasse  Krefeld, Konto Nr.:106 641 BLZ 320 500 00
Für die Spendenquittung benötigen wir Ihre vollständige Adresse

DSCI012702

 

Wenn die Welt ein Dorf wäre
Wenn man die Weltbevölkerung auf ein 100 Seelen zählendes Dorf reduzieren könnte und dabei die Proportionen aller auf der Erde lebenden Völker beibehalten würde, wäre dieses Dorf folgendermaßen zusammengesetzt:

57 AsiatInnen
21 EuropäerInnen
14 AmerikanerInnen (Nord-, Zentral- und Südamerika)
  8 AfrikanerInnen.

Es gäbe
52 Frauen und 48 Männer
30 Weiße und 70 Nichtweiße
30 ChristInnen und 70 NichtchristInnen
89 Hetero- und 11 Homosexuelle
  6 Personen besäßen 59 % des gesamten Reichtums und alle 6 kämen aus den USA
80 lebten in maroden Häusern
70 wären AnalphabetInnen
50 würden an Unterernährung leiden
  1 wäre dabei zu sterben
  1 wäre dabei geboren zu werden
  1 besäße einen Computer
  1 (ja, nur einer) hätte einen Universitätsabschluss


Wenn du heute morgen aufgestanden bist und eher gesund als krank warst, hast du ein besseres Los gezogen als die
Millionen Menschen, die die nächste Woche nicht mehr erleben werden.

Wenn du noch nie in der Gefahr einer Schlacht, in der Einsamkeit der Gefangenschaft, im Todeskampf der Folterung oder im Schraubstock des Hungers warst, geht es dir besser als
500 Millionen Menschen.

Wenn du zur Kirche gehen kannst, ohne Angst haben zu müssen bedroht, gefoltert oder getötet zu werden, hast du mehr Glück als
3 Milliarden Menschen.

Wenn Du Essen im Kühlschrank, Kleider am Leib, ein Dach über dem Kopf und einen Platz zum Schlafen hast, bist du reicher als
75% der Menschen dieser Erde.

Wenn du Geld auf der Bank, in deinem Portemonnaie oder im Sparschwein hast, gehörst du zu den privilegiertesten
8% dieser Welt.

Wenn du diese Nachricht liest, bist du gesegnet, weil du nicht zu den
2 Milliarden Menschen gehörst, die nicht lesen können.

Quelle: http://www.gruene-drensteinfurt.de/Bodys/attac.htm
 

 

[Willkommen] [Wir über uns] [Das Warenangebot] [Produktinformation] [Termine/Veranstaltungen] [Fairer Handel] [Weltladenkonvention] [Mitarbeit] [Rechenschaftsbericht 2014] [Unsere Projektpartner] [Service] [Kontakt/Impressum]